Samsung Systemkameras »

Die Samsung Group gilt als der größte Mischkonzern in Südkorea. Seit der Gründung im Jahre 1938 fertigt die Firma nicht nur Elektronikartikel für den Markt, sondern erstellt und verwaltet unter anderem Lebensversicherungen und steht in Kooperation mit dem Automobilkonzern Renault. Hierzulande ist Samsung vor allem durch sein Flaggschiff Samsung Electronics bekannt, der als der führende Hersteller für Fernsehgeräte und Handys gilt.

Samsung Systemkameras im Test

Eine große Auswahl an erstklassigen Geräten

Neben Druckern und Haushaltgeräten wie Kühlschränken und Mikrowellen ist Samsung vor allem für seine Unterhaltungselektronik bekannt. Handys, Tablets, Fernseher, Smartphones und Blu-Rays gibt es in der bekannten Qualität von Samsung. Doch auch die Sparte rund um Kameras ist sehr groß gehalten. Viele unterschiedliche Produkte, so wie zum Beispiel die NX-Serie, vereinen smarte Eleganz und ausgeklügelter Technik. Diese Systemkameras sind handlich, leicht zu bedienen und mit unterschiedlichen Objektiven zum Wechseln ausgestattet. Für Profis wie auch für Laien geeignet, werden damit leicht scharfe und ansprechende Bilder geschossen. Die Motive können durch die unterschiedlichen Objektive immer wieder anders in Szene gesetzt werden.

Die NX-Serie – Kameras mit allem technischen Know-How ausgestattet

Ein vielversprechender Bildsensor, eine große Pixelanzahl und hohe Empfindlichkeiten selbst bei sehr schlechtem Licht für die Fotografie – all das verspricht diese Serie von Samsung. Zudem sind Full HD-Videos brillant aufzunehmen und abzuspielen. Auf den großen Displays erkennt man jedes Detail gestochen scharf wieder. Nicht zu vergessen ist das ansprechende und außergewöhnliche Design. So kommen auch Freunde der Ästhetik auf ganzer Linie auf ihre Kosten. Trotz der hohen Anzahl an verarbeiteter, hochklassiger Technik ist das Gehäuse der NX-Serie schlank und sehr leicht im Gewicht. Somit sind diese Systemkameras optimale Begleiter.