Sony NEX-3N

SystemkameraTest.com 5. Juni 2013 0

Sony NEX-3NMit der neuen Systemkamera Sony NEX-3N vom Hersteller Sony erhalten Käufer nicht nur eine tolle Allround-Kamera, für einen schmalen Geldbeutel ist sie genau das richtige. Die Kamera kann durch niedriges Gewicht punkten, ist aber dennoch mit vielen nützlichen Funktionen ausgestattet, die die schönen Bilder noch einmal etwas aufwerten. Das neigbare LCD-Display, was man bis zu 180° drehen kann und das mitgelieferte Zoomobjektiv komplettiert unseren Eindruck – mit der Sony NEX-3N hat Sony alles richtig gemacht und bringt eine kompakte und schöne Systemkamera auf den Markt. Egal ob Sie von einer Kompaktkamera auf die Sony NEX-3N umsteigen wollen oder eine neue Kamera benötigen, die alles kann und trotzdem nicht zu kostenintensiv ist – mit der Systemkamera Sony NEX-3N gelingen wunderschöne Bilder aus jedweiliger Position. In unserem Testbericht haben wir uns mit Bildqualität, Lieferumfang und der Handhabung auseinangesetzt und möchten abschließend ein Fazit zur Kamera schreiben, das alle wichtigen Punkte zusammenfasst und einen schnellen Überblick über die Qualität und das Preis-Leistungs-Verhältnis gibt.

Die Sony NEX-3N im Test

Lieferumfang

Zoomobjektiv im Lieferumfang enthalten

Sony NEX-3N LCD DisplayWährend bei anderen Systemkameras lediglich die Kamera enthalten ist und keine weiteren zusätzlichen Sachen dabei sind, erhält der Käufer beim Kauf der Sony NEX-3N ein hochwertiges Zoomobjektiv dazu, welches voll und ganz dafür geeignet ist, an weit entfernte Objekte heranzuzoomen oder wunderschöne Fotos in der Natur zu schießen. Weitere Accessoires sind nicht vorhanden, jedoch empfehlen wir zu der Systemkamera eine Kameratasche und eine Speicherkarte zu kaufen, um für mehr Tragekomfort und Speicherplatz zu sorgen. Zusammengefasst ist im Lieferumfang der Sony NEX-3N mehr enthalten, als bei den meisten Kameras – ein klarer Pluspunkt.

Bildqualität

Schön, schöner, Sony NEX-3N

Die Systemkamera Sony NEX-3N löst mit 16,1 Mio. Pixeln auf, was im guten Durschnitt liegt und eine gute Bildqualität verspricht. Besonders positiv können wir hier die Full-HD-Videofunktion ansehen, welche für extrem detaillierte Videos sorgt und die Kamera zum echten Allrounder macht. Leider ist hier eine Aufnahme nur mit 25 Vollbildern oder 50 Halbbildern pro Sekunde möglich, was einen kleinen Schatten auf die Full-HD-Videofunktion wirft. Während die gemessene Auflösung der Sony NEX-3N nur im Durchschnitt liegt, glänzt sie mit nicht vorhandenen Bildrauschen. Selbst bei 6400 waren die Ergebnisse brillant. Kontrastreichen Motiven steht also mit dieser Systemkamera absolut nichts im Weg. Trotz einiger Kritikpunkte überzeugt uns die Sony NEX-3N in puncto Bildqualität und macht für den angebotenen Preis und die enthaltenen Funktionen einen guten und bleibenden Eindruck.

Handhabung

Sony NEX-3N - Ansicht ObenUnbestrittener der Fakten, die uns von der Sony NEX-3N überzeugen, ist das neigbare LCD-Display, was um bis zu 180° geneigt werden kann. Das macht nicht nur Aufnahmen aus extrem ungünstigen Positionen, wie z. B. auf einem Konzert möglich, sondern bringt dem Käufer zusätzlich die Option, hochwertige Selbstporträts zu schießen. Auch die Tasten an der Kamera sind alle einfach zu erreichen und gut beschriftet. Abzug gibt es hier bei den beiden Knöpfen auf der Kamerarückseite, diese sind unbeschriftet und führen in das Menü bzw. zu den Kameratipps. Mit 210 g auf der Waage macht die Sony NEX-3N nicht nur einen guten, sondern auch einen leichten Eindruck beim Käufer. Weiterhin gibt es eine Funktion namens Object Framing, die Bilder automatisch schneidet und dem Käufer das optimale Bild vorschlägt. Neben Bequemlichkeit und einfacher Handhabung, sind für die Sony NEX-3N Fotos im Dunkeln ohne Blitz absolut kein Problem, denn ein interner Blitz sorgt für die perfekte Beleuchtung des Fotos.

Fazit

Zoom-Objektiv, einfache Handhabung und gut in allen Aspekten. Die neue Systemkamera Sony NEX-3N aus dem Hause Sony bringt nicht nur zahlreiche Funktionen für den schmalen Geldbeutel mit sich, die Kamera eignet sich absolut für Einsteiger, die erste Erfahrungen mit einer guten Kamera machen wollen. Natürlich gibt es auch eine klare Kaufempfehlung für Fortgeschrittene, die sich schon an anderen Kameras geübt haben. Die Sony NEX-3N bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und durch das mitgelieferte Zoom-Objektiv, erhalten Käufer noch einmal umso mehr Möglichkeiten, Motive einzufangen und brilliante Bilder zu schießen. Das neigbare LCD-Display, der interne Blitz, wenig Bildrauschen und fantastischen Panoramaaufnahmen machen die Sony NEX-3N zum echten Allrounder unter den Systemkameras. Wer hier nicht zuschlägt, ist selber Schuld. Uns hat die Sony NEX-3N im Test begeistert und können diese Systemkamera ohne Einschränkungen an Fotoliebhaber weiterempfehlen.

Details zum Kauf und Preis der Sony NEX-3N

Die Kamera wird in den Farben Schwarz und Weiß angeboten und kann mit schlichten Design überzeugen. Mit einem Preis von gerade einmal 405 €, ist die Sony NEX-3N nicht nur sehr günstig, sondern bietet dem Käufer das wohl beste Preis-Leistungs-Verhältnis, das es auf dem aktuellen Markt für Systemkameras gibt.

GerätenameSony Europe Limited Zweigniederlassung Deutschland NEX3NLB.CE
Bewertung
4.3 von 5 Punkten
Preis
449,00 €

Technische Details zur Sony NEX-3N
Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar7,62 Zentimeter / 0,46 Megapixel / ja
AnschlüsseUSB, HDMI
Abmessungen L × B × H), Gewicht110 × 62 × 35 Millimeter / 383 Gramm
Auflösung4912 × 3264 Bildpunkte 16,0 Megapixel)
interner Speicher / einsteckbare SpeicherkartenSpeicherkarten, MB / SDXC, Memory Stick Pro Duo
Softwarenicht vorhanden
Garantiedauer24 Monate
Sensortyp / SensorgrößeCMOS / 23,5 × 15,6 Millimeter
Brennweitenverlängerung1,5fach